10 negative Emotionen - was sie bedeuten und wie du mit ihnen umgehst


„Ohne Emotionen kann man Dunkelheit nicht in Licht und Apathie nicht in Bewegung verwandeln.“

C.G. Jung

Nichts steuert unsere Handlungen so sehr wie unsere Emotionen. Macht uns etwas Spaß verspüren wir eine innere Freude, es läuft dann quasi von allein. Stehen wir vor dem Unbekannten, verspüren wir dagegen Unbehagen, sogar Angst.

Negativ empfundene Emotionen werden von uns Menschen nach Möglichkeit gemieden, doch dabei ist es wichtig zu verstehen, das damit auch durchaus positive Botschaften vermittelt werden können. Diese Emotionen können somit als Antrieb für unser Handeln genutzt werden.

Dieses Thema ist sehr umfangreich, daher werde ich es in zwei Teilen behandeln. Teil eins, also dieser Blog, behandelt 10 negative Emotionen. Ich haben für dich dazu Lösungen geschrieben, die dir hoffentlich in der ein oder anderen Situation helfen können.

Unbehagen

Dieses Gefühl besitzt noch keine große Intensität, aber dennoch nagt es innerlich an einem. Wir haben eine leichte Vorahnung, dass etwas nicht stimmt.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Gefühle wie Langeweile, Ungeduld, Nervosität oder Kummer signalisieren, dass etwas nicht ganz stimmt. Du siehst die Dinge vielleicht aus einer verzerrten Perspektive oder das gewünschte Ergebnis tritt nicht ein.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Ändere deine Problemlösungs-Strategie. Beobachte, ob nach der Änderung immer noch dieses Gefühl auftritt. Bedenke auch, dass deine Fantasie sich Dinge mehrfach schlimmer vorstellen kann, als sie wirklich sind.

Angst

Angst tritt in vielen Formen auf, angefangen bei leichter Beunruhigung bis hin zu großer Furcht und Entsetzen.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Es handelt sich dabei um eine Vorahnung, dass demnächst irgendetwas geschehen wird, auf das du besser vorbereitet sein solltest.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Diesem Thema haben wir unseren Blog ”Hab keine Angst - 5 Tipps für ein entspannteres Leben“ gewidmet.

Gekränktheit

Durch ein Verlustgefühl entsteht Gekränktheit. Achtung: Dieses Gefühl erzeugt in uns den Wunsch, es dem anderen „heimzuzahlen“.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Du hattest eine bestimmte Erwartung, die nicht erfüllt wurde. Dies passiert oft, wenn z. B. dein Gegenüber nicht sein Wort hält. Somit schwindet dein Vertrauen.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Prüfe nach, ob du wirklich einen Verlust erlitten hast. Vielleicht war alles ein großes Missverständnis mit deinem Gegenüber. Dieser hatte eventuell nie die Absicht, dich zu kränken. Hier solltest du am besten ein klärendes Gespräch führen und die betroffene Person auch über deine Gefühle informieren.

Wut

Wut ist sehr vielseitig, sie äußert sich von Empörung bis zu Zorn.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Du selbst oder jemand anderes hat gegen eine wichtige Regel, deinen Grundsatz oder Werte verstoßen.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Reflektiere, ob du die Situation falsch interpretierst. Vielleicht kennt die andere Person diese Regel oder deinen Grundsatz gar nicht.

Sei ehrlich zu dir, selbst wenn jemand gegen deine Regel verstoßen hat, heißt dies noch nicht, dass deine Regeln automatisch die „richtigen“ Regeln für diese Person sind. Hierzu haben wir den Blog „Die Wahrheit ist eine Linie“ verfasst.

Frustration

Wir fühlen uns frustriert, wenn wir meinen, dass unser Leben von Hindernissen gesäumt ist oder wir uns ständig bemühen aber nicht die gewünschte Anerkennung erhalten.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Hierbei handelt es sich um ein sehr aktives Gefühl, denn dein Gehirn glaubt, dass du viel bessere Ergebnisse erzielen könntest, als du derzeit vorzuweisen hast. Verwechsle Frustration nicht mit Enttäuschung.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Werde dir bewusst, dass Frustration dein Freund ist. Sie spornt dich an dein Gehirn nach anderen Optionen zu durchsuchen. Die Lösung deines Problems ist also in greifbarer Nähe.

Enttäuschung

Hierbei handelt es sich um ein sehr destruktives Gefühl. Wir haben das Gefühl eine schlimme Niederlage erlitten zu haben, alle Hoffnungen zu begraben.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Die Erwartung, dass das ernsthaft angestrebte Ziel vermutlich nicht in Erfüllung gehen wird.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Finde schnellstmöglich heraus, was du aus dieser Situation lernen kannst, setze dein neues Ziel mit dieser Erfahrung. Werde dir bewusst, dass nicht alle Hoffnung verloren ist, eventuell benötigst du noch etwas Geduld. Eine positive Grundeinstellung hilft dir hier für künftige Geschehnisse.

Schuldgefühle

Nichts quält uns so sehr wie Bedauern und Selbstvorwürfe, daher versuchen wir mit allergrößter Mühe diese Emotion zu vermeiden.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Du hast gegen einen deiner höchsten Maßstäbe verstoßen und solltest unverzüglich Handeln.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Werde dir klar, dass du gegen eine Norm verstoßen hast, die du selbst aufgestellt hast. Stelle in Zukunft sicher, dass du dieses Verhalten nicht wiederholst.

Minderwertigkeitsgefühle

Dies tritt jedes mal auf, wenn wir etwas nicht können, wozu wir aber eigentlich imstande sein wollen.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Aktuell verfügst du noch nicht über die Fähigkeiten und Fertigkeiten, die für die anfallende Aufgabe erforderlich sind.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Frage dich, ob das Gefühl angemessen ist. Hast du wirklich eine Schwachstelle oder solltest du nur deinen Blickwinkel ändern? Oft reden wir uns selbst ein, dass wir etwas nicht können bzw. vergleichen uns zu sehr mit anderen Personen.

Statt deprimiert zu sein, nutze dieses Gefühl um deine Leistung zu verbessern. Hier kann auch ein Coach wunderbar helfen.

Überforderung

Kummer, Niedergeschlagenheit und Hilflosigkeit bringen das Gefühl der Überforderung zum Ausdruck. Wir fühlen uns den äußeren Einflüssen hilflos ausgeliefert und haben die Einstellung, dass nichts die Situation ändern kann.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Der Grund der Überforderung liegt darin, dass du versuchst, zu viele Dinge gleichzeitig anzupacken.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Hierzu haben wir auch einen eigenen Blog geschrieben, mit hilfreichen Tipps, wie du mit Stress umgehst. Diesen findest du unter dem Titel „Hilfe, Stress! 10 Tipps zur Stressbewältigung“

Einsamkeit

Jeder kennt dieses Gefühl und hat Isolation oder Distanz zu anderen bereits erlebt.

Was versucht dieses Gefühl uns mitzuteilen?

Du solltest deinen Kontakt zu anderen Menschen intensivieren. Dies muss nicht zwingend auf einer Beziehungsebene oder tiefem Vertrauen beruhen.

Lösung um mit diesem Gefühl umzugehen.

Suche Kontakt zu Mitmenschen, werde dir bewusst, welche Art von zwischenmenschlichen Kontakt du suchst. Statt einer Beziehung brauchst du vielleicht nur ein paar nette Freunde. Noch nie war es dank Internet so einfach, wie heute, Kontakt herzustellen.

Nur das Lesen dieser 10 Emotionen lässt dich diese noch nicht beherrschen. Nutze die Erkenntnisse, die du daraus gewonnen hast, und setze sie in der Praxis um.

Notiere dir zum Beispiel die Emotionen, mit denen du immer wieder kämpfst, auf kleinen Karten und habe sie z. B. in der Geldbörse, Handtasche oder im Auto dabei. So hast du sie griffbereit, wenn dich eines dieser Gefühle überkommt. Schreibe auch einen Lösungsansatz dazu - so bist du perfekt vorbereitet.

Ich hoffe sehr, dass ich dir damit eine Hilfe bieten konnte, damit du ein glückliches Leben führen kannst und deine Ziele erreichst.

Falls du weitere Fragen hast, kannst du uns gerne per E-Mail an hello@myprogress.life schreiben.

Deine

Katharina

644 Ansichten

© 2020 - myPROGRESS