Diese 10 Emotionen entfachen deine innere Kraft


„Wer lernt, auf den Wellen seiner Emotionen zu surfen, kann nicht untergehen.“

Helmut Glaßl

Im zweiten Teil der Emotionen-Reihe erkläre ich 10 Emotionen, die dir sofort innere Kraft geben. Diese Gefühle sind der Gegenpol zu den 10 „negativen“ Gefühlen aus Teil eins. Zu Teil eins gelangst du hier ”10 Negative Emotionen - was sie bedeuten und wie du mit ihnen umgehst“

Liebe

Mit Liebe kann man fast alle negativen Emotionen, denen man ausgesetzt ist, zum „Schmelzen“ bringen. Reagiert jemand wütend auf dich, dann wird es dir leichter fallen, diesem Menschen gegenüber liebevoll zu bleiben, wenn du dir folgendes in Erinnerung rufst:

Jede Art der Kommunikation ist entweder eine liebevolle Reaktion oder ein Hilferuf.

Wenn ein verletzte oder wütende Person zu dir kommt, begegne ihr mit Liebe und Verständnis. Du wirst überrascht sein, wie schnell sich seine Verfassung ändert.

Achtung und Dankbarkeit

Diese Emotion bereichert dein Leben am meisten. Achtung und Dankbarkeit vor dem Leben und all seinen Lebewesen bedeutet, pfleglich mit deinem eigenen Leben umzugehen und es dankbar anzunehmen. Für weitere Tipps zum Thema Dankbarkeit kann ich dir unseren Blog „Mehr Erfolg durch Dankbarkeit“ empfehlen.

Neugierde

Wir Menschen sind auf der Welt um uns stetig weiterzuentwickeln und zu lernen. Sei wie ein Kind - sehe die Welt als Abenteuer. Leidest du an Langeweile, solltest du deine Neugierde schnellstmöglich wecken. Gehst du neugierig und offen durchs Leben erscheint dir keine Aufgabe zu schwierig, denn du willst automatisch Wissen erwerben. Weitere Gründe um immer weiterzulernen haben wir für dich im Blog „Wachse wie ein Baum und höre nie auf zu lernen“ zusammengefasst.

Faszination und Leidenschaft

Keine Emotion bringt mehr Würze in dein Leben. Leidenschaft verwandelt jede Herausforderung in eine Chance. Wie entfachst du deine innere Leidenschaft? Indem du beschließt sie zu empfinden! Beeinflusse deinen Körper, indem du z. B. temperamentvoller sprichst, schneller gehst und gerade stehst bzw. sitzt. Unsere Körperhaltung ist direkt mit unseren Emotionen verknüpft.

Entschlossenheit und Beharrlichkeit

Beharrlichkeit ist der Unterschied zwischen dem Gefühl, in einer Sackgasse gelandet zu sein, und dem Wissen, dass es immer einen Ausweg gibt, wenn du nur zielstrebig danach suchst.

Mit Entschlossenheit kannst du alles erreichen, denn ohne diese sind Frustration und Enttäuschung vorprogrammiert. Die Bereitschaft, die notwendigen Schritte zu unternehmen, ungeachtet deiner Angst zu handeln, bildet das Fundament des Mutes.

Flexibilität

Nichts gewährleistet mehr Erfolg als die Fähigkeit, deine Problemlösungsmethoden zu ändern. Jede negative Emotion aus Teil 1 „10 negative Emotionen - was sie bedeuten und wie du mit ihnen umgehst“ signalisieren dir nichts anderes als das du eine Anpassung vornehmen solltest. In deinem Leben wird es immer wieder Situationen geben, die du nicht beeinflussen kannst. Flexibel auf diese zu reagieren entscheidet langfristig über Erfolg und Misserfolg, sowie über deine Lebensfreude. Dazu passt das Sprichwort „Das Schilf, das sich biegt, übersteht unbeschadet einen Sturm, während die mächtige Eiche splittert.“

Selbstvertrauen

Das Gefühl einer inneren Sicherheit erhältst du über dein Selbstvertrauen. Du spürst dieses Gefühl vor allem in Situationen, mit denen du vorher nie konfrontiert warst. Warte nicht darauf, dass das Selbstbewusstsein mit der Zeit steigt. Du musst aktiv etwas dafür tun, eine große Hilfe ist es, wenn du ein Ziel vor Augen hast. Hierzu benötigt es ein großes Vertrauen in sich selbst. Je besser du dich selbst kennst, umso selbstbewusster wirst du.

Fröhlichkeit

Fröhlichkeit besitzt die Macht, Empfindungen wie Angst, Wut, Frustration, Enttäuschung, Schuld- und Minderwertigkeitsgefühle aus deinem Leben zu verbannen. Fröhlich sein bedeutet nicht, dass du in blinden Optimismus verfällst und die Welt mit der rosaroten Brille betrachtest. Fröhlich sein heißt, dass du klug bist, weil du folgendes weißt: Mit deiner Lebensfreude, die auch auf andere abfärbt, kannst du jede Herausforderung meistern.

Vitalität

Erkenne, dass Vitalität ein wichtiges Lebensgefühl ist, dass du dir bewahren solltest, um mit allen anderen Emotionen fertig zu werden. Ein gesunder Körper und Geist sind zudem Voraussetzung, um deine Leidenschaft aufrechtzuerhalten. Dieses Thema liegt uns selbst sehr am Herzen, da wir aus eigener Erfahrung sprechen, wie Sport und gesunde Ernährung auf uns wirken. Lies dir dazu gern unseren Blog „Fitter Körper, gesunder Geist - Gründe für ein langes und gesundes Leben“ durch.

Gemeinschaftssinn

Es gibt kein befriedigenderes Gefühl als das Wissen, dass du mit deiner Persönlichkeit, deinen Worten und Taten andere Personen, ob nahestehend oder fremd, positiv bereichern kannst. Aber Achtung, anderen zu helfen zum Nutzen des eigenen Wohlergehens wird dir nichts bringen. Du solltest immer zum Wohl anderer beitragen, in dem du z. B. etwas Bleibendes schaffst. Sei dies eine Spende, Hilfe, Gespräche, es gibt viele Möglichkeiten.

Pflege diese Emotionen täglich und du wirst bemerken, wie sich etwas in dir verändert. Akzeptiere auch deine negativen Emotionen und behandle sie, als das was sie sind - ein Aufruf um endlich zu Handeln! Sehe deine negativen Gefühle daher nie als Feind an.

Ich hoffe, dass du nach meinen beiden Blog Beiträgen deine Emotionen zu schätzen weißt und vor allem die Chance, die sie dir bieten, täglich etwas zu lernen.

Hab keine Angst, dich mit all diesen Gefühlen auseinanderzusetzen, erkenne das du die volle Kontrolle besitzt. Denn nur du allein bestimmst über dein Leben und über deine Gefühle.

Deine

Katharina


411 Ansichten
  • Instagram myPROGRESS
  • TikTok myPROGRESS
  • Facebook myPROGRESS
  • YouTube myPROGRESS
  • Apple Podcast myPROGRESS
  • Spotify Podcast myPROGRESS

© 2020 Lunardi Sandro und Katharina - myPROGRESS