Tipps für mehr Erfolg durch Dankbarkeit


„Die Dankbarkeit ist der Schlüssel zur Zufriedenheit“

Ernst Ferstl

Was verstehen wir unter Dankbarkeit? Dankbarkeit beschreibt einen Zustand, in dem man anerkennt oder zu schätzen weiß, dass jemand oder etwas ein positives Gefühl (durch eine immaterielle oder materielle Zuwendung) geschenkt hat. Somit kann Dankbarkeit an eine Bedingung geknüpft sein aber auch bedingungslos erfolgen. Wir beschäftigen uns in diesem Blog mit der bedingungslosen Dankbarkeit, also deiner inneren Haltung. Wenn wir die Dinge als zu selbstverständlich ansehen, verlieren wir oft den Blick für die Schönheit des Lebens. Eine kleine Übung am Tag, die dich weniger als zehn Minuten kostet, bringt dir so viel mehr Freude in dein Leben: Notiere dir am Morgen oder Abend mindestens fünf Dinge, für die du dankbar bist. Mach die Übung unbedingt schriftlich, nur so prägst du es dir ein.

Suchst du noch das passende Dankbarkeits-Journal für dich? Nutze doch unser Notizbuch NOTES >> hier klicken << Am Anfang wirst du vielleicht nur mit viel Mühe diese fünf Dinge finden, aber je länger du die Übung machst, um so mehr wird dir dabei einfallen. Bei dieser Übung gibt es auch kein Richtig oder Falsch, bewerte dich und deine Umwelt selbst nicht zu streng. Wenn du einmal sehr müde aufwachst und du dankbar für deine Tasse Kaffee bist, dann ist das schon etwas Schönes. Du kannst für die kleinsten Dinge im Leben dankbar sein. Zum Beispiel:

  • Ich bin heute aufgewacht

  • Ich lebe und atme

  • Ich habe ein Dach über dem Kopf

  • Ich habe etwas zu essen und zu trinken

Wie mit allem im Leben solltest du für dich einen optimalen Weg finden, die Dankbarkeit in deinen Alltag zu integrieren. Die oben genannte Übung kann wirklich jeder in seinen Alltag einplanen. Natürlich kannst du auch während des Tages mit offenen Augen durch die Welt gehen und in Gedanken deine Dankbarkeit aussprechen – immerhin bietet unsere Welt viel Tolles zu entdecken. Sage auch einem geliebten Menschen, dass du dankbar bist, dass er in deinem Leben ist. Damit bereitest du dir und ihm/ihr einen schönen Tag. Was bringt dir diese Übung?

  • zum einen „schärft“ sich dein Blick auf deine Umwelt, du nimmst die Dinge bewusster wahr

  • wer dankbar ist verspürt nachweislich weniger Angst im Leben

  • deine Ausstrahlung wird positiver, du wirkst auf deine Umwelt sympathischer

  • du fühlst dich glücklicher und entspannter

Oft bringen die kleinen Dinge einen großen Nutzen für dich. Sei es dir selbst Wert und versuche es – du wirst die Veränderung in dir spüren.

Deine

Katharina

77 Ansichten
  • Instagram myPROGRESS
  • TikTok myPROGRESS
  • Facebook myPROGRESS
  • YouTube myPROGRESS
  • Apple Podcast myPROGRESS
  • Spotify Podcast myPROGRESS

© 2020 Lunardi Sandro und Katharina - myPROGRESS