Sei kein Opfer - übernimm die Verantwortung

“Wenn das nicht passiert wäre, dann könnte ich…”

“Wenn ich doch nur mehr Zeit hätte, dann würde ich…”


Diese Sätze hat jeder von uns schon mal gesagt oder in seiner Umgebung gehört. Diese Sätze haben eines gemeinsam, sie geben die Schuld einer anderen Person oder einem Umstand. Wie Bodo Schäfer so treffend sagt: “Wer anderen die Schuld gibt, gibt Ihnen die Macht”


Möchtest du dein Leben anderen überlassen, dich selbst als Opfer sehen? Willst du nicht lieber frei sein und selbst über dich entscheiden? Das kannst du nur indem du die volle Verantwortung für dein Handeln und deine Entscheidungen übernimmst.

Natürlich kannst du nicht alles beeinflussen aber du bist alleine dafür verantwortlich, wie du mit diesen Umständen umgehst.


Hier gibt es eine schöne Geschichte um dieses Thema darzustellen:

Ein Meister wusste auf alles eine Antwort. Darüber waren zwei seiner Schüler sehr verärgert, so dass sie beschlossen, ihn hereinzulegen. Sie wollten einen kleinen Vogel hinter ihrem Rücken halten und den Meister fragen, ob das Tier lebt oder tot sei. Würde der Meister antworten: “Der Vogel lebt”, so wollten sie dem Vogel schnell die Kehle zudrücken. Der Meister hätte dann falsch gelegen. Würde der Meister aber sagen: “Der Vogel ist tot”, so würden sie den Vogel einfach fliegen lassen. Auch hier hätte sich der Meister geirrt.

Also gingen sie zum Meister und fragten: “Sag uns Meister, lebt der kleine Vogel hinter unserem Rücken oder ist er tot?”

Der Meister schaute die beiden an und erwiderte: “Was auch immer ich antworten werde - es liegt in eurer Hand.”


Konzentriere dich auf dein Ziel und lasse dich von nichts und niemanden ablenken, dies zu erreichen. Du hast jeden Tag die Wahl, siehe jeden neuen Tag als Geschenk.

Sicher ist es schwer, denn nun hast du keine Ausreden und Entschuldigungen mehr aber sei dir sicher, es lohnt sich!


Akzeptiere, dass dein Leben zum jetzigen Zeitpunkt genau so ist, wie du in der Vergangenheit entschieden hast. Lasse diese Vergangenheit hinter dir, denn du kannst sie nicht mehr ändern. Du kannst sie nur akzeptieren, denn immerhin hat sie dich dorthin geführt wo du nun bist.

Nun aber kannst du deine Zukunft in die Richtung lenken, in die du willst!


Beginne auch hier wieder mit den kleinen Dingen um dies zu trainieren (siehe Blog-Thema “Alles beginnt mit einer Entscheidung”).

Werde dir dessen ab heute bewusst und dir wird auffallen wie oft du am Tag anderen die Schuld gibst. Es ist erstaunlich wie schnell man sich als Opfer darstellt - sei es das Wetter, die Firma, die Kollegen, der Partner, das Essen usw….


Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass man ab dem Moment wirklich frei ist, wenn man die Verantwortung übernimmt. Ich lebe und fühle mich leichter und lasse mich zum Beispiel nicht mehr von den Launen anderer runterziehen.

Denn ich ich allein entscheide wie ich damit umgehe. Auch bei meinem #raining hat mir dies sehr viel weiter geholfen - nicht mehr die schweren Gewichte oder mein stechendes Knie sind Schuld, dass meine Leistung nicht passt, sondern ich allein. Also muss ich ins Handeln kommen, indem ich mir zum Beispiel einen neuen Trainingsplan erstelle und mein Knie von einem Arzt untersuchen lasse.

Du siehst also, es gibt für alles eine Lösung, man muss nur ins Umdenken kommen.


Denn am Ende zählt nur, dass du glücklich wirst und dein Leben so leben kannst wie du es dir vorstellst.


Ich hoffe meine Gedanken zu dem Thema, haben dir einen neuen Denkanstoss gegeben.


Deine


Katharina


0 Ansichten
  • Instagram myPROGRESS

© 2020 Lunardi Sandro und Katharina - myPROGRESS